Winter Wonder Lifting … die besten Tipps für richtige Hautpflege im Winter!

 

Der Blog erscheint diese Woche etwas früher, weil es einfach raus muss!!!

Es? Erstens steuern wir scharf auf den Start der Black Friday Woche zu (22.11.-29.11.), wo es im WELLFEEL-Online-Shop ziemlich “rasseln” wird  
schaut einfach vorbei, es zahlt sich aus 😊 

  und zweitens, kommen immer mehr Kundinnen und Kunden zu mir, die sich und ihre Haut optimal auf den Winter vorbereiten möchten. Ohne gespannte, schuppige Haut im Gesicht und ohne Risse an den Händen. 

Mit der Zeit können, wenn man die falschen oder keine Pflegeprodukte verwendet, richtige Wunden entstehen und das Ganze kann sich zu einer ziemlich schmerzhaften Angelegenheit entwickeln. 

Also habe ich euch ein paar Tipps zur Vorbeugung zusammengestellt, damit so etwas überhaupt nicht erst entsteht. Lest hier, wie ihr euch auf den Winter vorbereitet und gelassen euren Tee weiterhin genießen könnt 😊 Ungesüßt, eh klar;) Aber nicht ohne den einen oder anderen Weihnachtskeks, auch klar;)

Wann sollten wir denn Kekse essen, wenn nicht jetzt? 
Ich wünsche euch ganz viele entspannende Stunden 
😊 Und hier kommen schon die besten Tipps für feine, weiche, elastische und straffe Haut!

 

wellfeel-black-friday-week
Ab 22.11. ist Black Friday Week mit -40 % auf alle Produkte & 0 EURO Versandkosten!

Warum ist Hautpflege im Winter doppelt so wichtig? 
Der Winter hat es in sich: Innen wird geheizt, außen sinken die Temperaturen und/oder schwanken stark, so wie derzeit. Wir bewegen uns in der kalten Jahreszeit automatisch weniger, sitzen mehr “in der warmen Stube”, der Stoffwechsel wird träger. Wir haben auch ein geringeres Bedürfnis zu trinken. 
Wird es draußen kälter, werden unsere Blutgefäße enger. Unser Körper wird schlechter durchblutet und mit weniger Nährstoffen versorgt. 
Er ist zwar darauf ausgerichtet, im Winter möglichst wenig an Feuchtigkeit und Wärme abzugeben, aber die Gesamtsituation ist nicht ganz so fein für die Haut wie in der wärmeren Jahreszeit. Es bedeutet Stress und Strapaze für sie. 

Daher ist es extrem wichtig, dass man sich im Winter “entstresst”, sich öfter einmal Gutes tut, sich bewusst entspannt ‒ dann entspannt sich auch die Haut;) Aber die Haut, je mehr sie schon leisten musste und je älter wir sind ‒ also ab 25 ‒ muss konsequent gepflegt werden. Reine körperliche Entspannung hilft schon sehr, doch eine intensive Versorgung der Haut muss in den tiefen Hautschichten passieren.  

Die besten Tipps für strahlend, straffe und gut versorgte Haut im Winter: 
Prinzipiell ist Bewegung an der frischen Luft optimal, mehrmals die Woche und in gesundem Ausmaß. Ich habe dazu in einem früheren Artikel mit dem Titel Cellulite ‒ woher kommt sie und haben wir eine Chance? schon einige Tipps gegeben. Dies fördert die Durchblutung, regt den Stoffwechsel an und hält uns auf Trab. Und vermeidet Cellulite …

Auch wenn es verlockend ist im Winter, aber duscht dennoch nicht zu heiß, denn das nimmt die Haut zu sehr in Anspruch. Nach dem Duschen immer gut mit reichhaltigen Produkten eincremen. Generell solltet ihr nun sanfte, rückfettende Reinigungsprodukte verwenden, schonende Pflege ist angesagt. Die Füße nicht vergessen! Eine tolle Fußcreme nach einem schönen Fußbad fördert auch hier wieder die Durchblutung und sorgt für wohlige Wärme von unten. Das ist besonders bei uns Frauen ein Thema, habe ich recht?

Und für mehr Luftfeuchtigkeit stellt ihr einfach eine Schale mit Wasser auf die Heizkörper und gönnt euch mehr Zimmerpflanzen!


Tipps gegen Risse an den Händen:
Nicht zu oft und zu heiß Hände waschen. Tägliches Eincremen (auch abends) mit einem hochwertigen Produkt versteht sich von selbst. Inhaltsstoffe wie Jojobaöl, Sheabutter, Aloe Vera und Bienenwachs sind jetzt besonders wichtig. Provitamin-A ist nun auch zu empfehlen:
Es steckt zum Beispiel in Nüssen oder in einem Stück Käse.

Tipps für richtig straffe Haut, die in die Tiefe geht: Es ist immer ein Zusammenspiel ‒ von innen und außen. Ich nehme zum Beispiel selbst gerne den Booster aus der veganen Serie, der meinen Zellaufbau fördert, und kombiniere ihn mit der Cellulite-Crème gegen … selbsterklärend.  Dazu mache ich mir diese Algen-Wickel mit dem Wirkstoff PeptidX, und zwar ca. 2-3 pro Woche. Dieser Wirkstoff und zusätzliche Algen- und Coffeinextrakte ziehen tief in die Haut ein, machen sie schön straff, verhindern neue Orangehaut und verstärken die Fettspaltung. Die Haut wird viel elastischer. Die Wickel mache ich straff an Bauch, Hüfte und Oberschenkel an, und dann lege ich mich für zirka 40 Minuten entspannt hin. In der Zwischenzeit “vertschüssen” sich meine Fettpölsterchen. Ich habe keine Angst vor Weihnachtskeksen;)

Als Tüpfelchen auf dem i, gönne ich mir eine Ultraschall- und Radiofrequenzbehandlung mit abschließender Lymphdrainage, die mich darin unterstützt, dass wieder alles fließt;) Winter Wonder Lifting! So, und jetzt kann der Winter kommen, ich bin vorbereitet! Entschlackt, mit Kollagen und viel Feuchtigkeit versorgt!

 

Ich freue mich, wenn ich euch etwas Lust auf ‒ zugegeben ‒ schon Verwöhn-Pflege machen konnte;) Aber wir leisten viel, wir machen viel, da können wir uns auch etwas gönnen. Vor allem an Weihnachten. 

Ihr könnt mich sehr gerne kontaktieren, wenn ihr Fragen zu Hautpflege allgemein oder zu Winter Wonder Lifting und die Algenwickel habt.

Schreibt mir einfach eine E-Mail unter info@wellfeel-schneider.at oder ruft mich an: M 0664 / 421 34 19 
Eine schöne Zeit wünsche ich euch! 

Liebe Grüße von
Sabine 

PS: Wenn ihr euch noch mehr Details zu Hautgesundheit wünscht, abonniert einfach meinen gratis Newsletter! Als Dankeschön für die Anmeldung gibt es jetzt eine kostenfreie Hautbildanalyse bei mir im Studio! Einfach anmelden und Termin vereinbaren. M 0664 / 421 34 19 oder info@wellfeel-schneider.at 

Nach oben Secured By miniOrange